Veranstaltung des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes am 19./20.11.2021 in Berlin

Durch einen Formfehler (verspätete Einberufung) musste der Verbandstag des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes (DGSV) um 1 Tag verschoben werden und so wurden am 19. November 2021 ab 15.00 Uhr zwei Vorträge von Deborah Sikander und Katharina Pape über das Thema " Thema Inklusion und Event-Inlusion im Sport" vorgetragen. Der Maßnahmenplan befasste sich mit dem Inklusionssport im Verein bzw. Verband. Sie erläutertenn in einer ca. 2 Stunden Präsentation zunächst die Rechtsgrundlage / Zielsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, die auch in Deutschland verbindlich ist und aus der sich die Inklusion u.a. für den Bereich Sport ableitet. Nach dem Abendessen hat dann der Vizepräsident des DGSV, Norbert Hensen, einen Vortrag über die Struktur im Leistungssport des DGSV gehalten und eine Präsentation über besondere Erfolge von 7 DGSV Athletinnen und Athleten gezeigt.

Der ordentliche Verbandstag des DGSV fand dann am 20.11.2021 im Gehörlosenzentrum in Berlin statt. Von den gemeldeten 3 Delegierten des Gehörlosen-Sportverbandes NRW konnte nur Ralf Geerk in Berlin teilnehmen, da Winfried Wiencek und Diana Aleksic leider beide wegen Kranheit absagen mussten.  Es waren rund 60 Delegierte, Präsidium DGSV, DGSV Fachwarte und Landesgehörlosen-Sportverbände anwesend.  Die Entlastung des DGSV Präsidiums erfolgte einstimmig. Die zur Zeit vakante Position des/der Vizepräsidenten für Breitensport/Sportentwicklung konnte leider immer noch nicht besetzt werden, da kein Kandidat sich dafür beworben hatte. Andreas Mühlbauer-Füll, neuer Vizepräsident für Finanzen, legte einen Haushaltsplan vor, der viele Lücken aufwies, u.a.  für die Sportjugend, den Fachsparten und verschiedene Veranstaltungen, die im Soll -Ist-Vergleich keine Übereinkunft erzielten. Die Delegierten kritisierten vor allem, dass im Haushaltsplan 2022 keine Gegenüberstellung von geplanten Sollwerten und den tatsächlich realisierten Istwerten für 2020/2021 gezeigt wurden und lehnten den Haushaltsplann für das Jahr 2022 ab. Andreas Mühlbauer-Füll plant daher einen neuen Haushaltsplan und will diesen per Zoom Verantaltung an alle Mitglieder des DGSV mitteilen.  Von den Delegierten wurden die Geschäftsordnung, Finanzordnung und Good-Governance bestätigt. Einige Satzungsänderungen wurden im Wortlaut korrigiert und einstimmig bestätigt, so auch die steuerliche Zuwendungsbestätigung.

Der GSC Frankenthal wird nach eigenen Angaben im Mai 2024 Gastgeber und Ausrichter für das Deutsche Gehörlosen-Sportfest sein. Die Entscheidung für Frankenthal als Austragungsort ist nach Angaben von Daniel Haffke, Vorsitzender des Gehörlosen-Sport-Clubs, auch am Samstag, 20.11.2021 beim Verbandstag des DGSV gefallen. Das Votum der Delegierten war einstimmig dafür.

Der nächste ordentliche Verbandstag ides DGSV findet nach erfolgter Abstimmung mit einfacher Mehrheit in Freiburg (Baden-Württemberg) statt.

Verfassung: Ralf Geerk
Bildquelle: www.dg-sv.de