Rücktritt von DGSV-Präsident Josef Willerdinger

Am 20.11.2021, beim Verbandstag des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes, gab Präsident Josef Willmerdinger den Rücktritt von seinem Amt aus gesundheitlichen Gründen bekannt. Der Vorstand und das Präsidium bedauern diesen Schritt zutiefst, verstehen aber seine Situation. Josef  Willmerdinger ist in seiner Eigenschaft als DGSV-Präsident stets souverän aufgetreten und setzte sich bei nationalen sowie bei internationalen Veranstaltungen mit großem Engagement für den Gehörlosensport ein.

Im Verband ist er hoch angesehen, sowohl unter den ehrenamtlichen Mitarbeitern als auch in der Geschäftsstelle des DGSV. Darüber hinaus war er als Vertreter des DGSV im Dialog mit Spitzenverbänden, dem DOSB, DBS, DGB und in der Politik eine Bereicherung.

Wir werden ihn sehr vermissen.

In Kürze wird eine Vorstands- sowie eine Präsidiumssitzung stattfinden, bei der das weitere organisatorische Vorgehen für die nächsten Monate geklärt wird.

Im ersten Quartal 2022 wird es einen außerordentlichen Verbandstag geben, bei dem sowohl für die Position des/der DGSV-Präsident*in als auch die derzeit vakante Position des/der Vizepräsiden*in für Sportentwicklung kommissarische Vertreter*innen gefunden werden sollen.

Mit den bevorstehenden Deaflympics 2022 ist es sehr wichtig, die Ämter umgehend wieder zu besetzen.

Der Vorstand des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes

Pressemitteilung durch Mail: www.dg-sv.de
Bildquelle: www.dg-sv.de