Leichtathletik

Am 17.Februar 2019 hatten die 13- bis 15jährigen Leichtathleten/innen der Talentakademie des GSNRW ihren ersten Hallen-Wettkampf in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle, weil es dieses Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des DGS überhaupt keine deutschen Gehörlosen-Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik gab. Es standen leider keine Ausrichter zur Verfügung.

Alle Athleten/innen traten im 60m-Lauf an, wo sie ihre persönlichen Sprintleistungen steigern konnten. Johanna Rempel W15 (9,36sec), Diana Begeza W14 (9,53sec), Camilo Seipke M14 (8,10sec), Navina Klinner W13 (9,55sec) und Lilly Schmidt W13 (10,85sec).

In Dortmund waren auch Sportler aus dem Ausland anwesend, so z.B. aus Holland, Polen, Ungarn, Schweden und Serbien, mit denen sich unsere Sportler messen konnten. In der Disziplin Weitsprung gab es eine sehr hohe Teilnehmerzahl (45), so dass leider kein Startplatz mehr für unsere deutschen gehörlosen Athletinnen übrig war. Schade! Stattdessen traten die 14Jährige Diana und die 15Jährige Johanna zusammen im Kugelstoßen der Klasse WJ U16 an. Auch dort konnten sie zufriedenstellende Leistungen (Johanna 7,39m und Diana 6,34m) zeigen. Der Schüler Camilo (Klasse M14) hatte jedoch aufgrund Unterzahl das Glück, im Weitsprung teilzunehmen. Dort blieb er zwar unter seiner erwarteten Leistung (4,68m), hat aber im Sprintbereich seine persönliche Bestleistung deutlich herunterschrauben können (8,10sec). Ihm fehlen 0,36sec zum männlichen Jugendrekord der Gehörlosen.

Alle haben bei dem Wettkampf Kampfgeist zeigen können und die Mühe hat sich echt gelohnt. Somit hat sich das Wintertraining bestätigt! Nun können wir Richtung Sommersaison in verschiedenen Disziplinen gezielt an der Technik feilen.

Annette Schulze

 

Von den 100 Deutschen nominierten Sportlern wurden insgesamt 24 Sportler aus NRW eingeladen. Zu den Sportlern sind noch 14 ehrenamtliche Funktionäre aus dem Gehörlosen-Sportverband Nordrhein-Westfalen als Mitglieder im Deaflympics Team des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes erwählt worden. Das sind 24 % der Gesamt-Teilnehmerzahl DGS-Deaflympics Team, die als Botschafter unseres Landes zugleich auch wichtige Vorbilder sind und die Farben der Bundesrepublik Deutschland dort präsentieren werden.

Wir stellen unsere Sportler vor:

DL2017 Samsun

Weiterlesen

In Duisburg Sportpark wird vom 1. – 3. April 2016 einen Jugendcamp 2016 für Kinder im Alter von 12 – 15 Jahren angeboten.

abwechslungsreiches Programm: http://www.gsnrw.de/wordpress/wp-content/uploads/2015/11/2015-10-14-16.08.30.jpg

  • erlernen verschiedener Sportarten
  • Ballspiele
  • Allgemeine Koordinationsschulung
  • Spieleabend

Komplettbetreuung durch qualifzierte Trainer: Petra Klein, Sonja Naber, Dirk Rohwedder und Steffen Rosewig)

Einladung Jugendcamp 2016

Anmeldeformular 2016

EinverstaendniserklaerungEltern2016

Bei den 2. Leichtathletik Junioren-EM der Gehörlosen in Trabzon/Türkei

gewann überraschend  Kevin Dziewulski vom GSV Herford

2 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille.

100 m Lauf – 11,51 sec. – Silber

200 m Lauf –  23,91 sec – Bronze

pic_home_big

Fotoquelle: DGS

4x100m männl. Jugend – GER 45,12 sec.   – Silber

4x100

Fotoquelle: DGS

Staffel

Fotoquelle: DGS

HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCH!!!

 

LSBNRW_35356

Justizminister Thomas Kutschaty würdigt Petra Klein für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport. Fotoquelle: LSB NRW

Petra Klein aus Solingen,

machte 1985  bei den Weltmeisterschaften der Gehörlosen in Los Angeles auf sich aufmerksam, als sie mit der 4 x 100 m Leichtathletikstaffel die Bronzemedaille gewann. Danach gelang es ihr als Sprinterin 16 Jahre in der Weltspitze vertreten zu sein. Zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften kamen hinzu. Zuletzt wurde sie 2001 Vize-Weltmeisterin mit der 4 x 100 m Staffel. Des Weiteren errang sie insgesamt 13 Deutsche Meistertitel.

Petra Klein brachte ihre umfangreichen Erfahrungen auch erfolreich als Trainerin ein, als Bundestrainerin im Sprint beim Deutschen Gehörlosen-Sportverband und als Leichtathletiktrainerin in ihrem Verein, dem GTSV Essen.

Petra Klein engagiert sich darüber hinaus als Referentin für die Trainerausbildung, ist Leichtathletikwartin des Gehörlosen-Sportverbandes NRW und führt regelmäßig Sport-Freizeiten für gehörlose Kinder durch.

Für ihr außergewöhnliches Engagement wurde ihr nun die Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen
am 2. Feruar 2014 in Mönchengladbach verliehen.

Petra, wir sind stolz auf dich!!!

sportplakette -Träger

Sportplaketten-Träger: Winfried Wiencek (2006), Petra Klein (2013), Steffen Rosewig (1999) und Annette Hein (2008)

 

Aufgrund des wechselhaften Wetters verzögerte sich der Start der ein oder anderen Disziplin. Sobald die Sonne schien, konnten gute bis sehr gute Leistungen gezeigt werden.

11 Schulen mit 137 Schülerinnen und Schülern waren dabei. Sprint, Weitsprung, Ballwerfen für die unteren Klassen, Kugelstoßen für die Größeren, und für alle den 800-m-Lauf.

Für jede Medaille gab es midestens ein Lächeln.

Protokoll_LA_HuK13

10. LA-EM in Wattenscheid

10.LA-EM

GSNRW auf facebook

gsnrw auf facebook

GSNRW-Twitter

Förderer

TranSignum-Banner-1
logo

 

 

logo_lsb