Fotogalerie Golfschnupperkurs in Frechen am 11.08.2007

Bericht vom Golf Schnupperkurs am 11.08.2007 in Frechen

Landesgolfwart Ulrich Wobbe hat den GSNW Jugendwart gebeten, den Golfschnupperkurs für die Jugendliche und Erwachsene in Frechen durchführen zu sollen. Dieser wurde dann später von der Geschäftsstelle übernommen und organisiert.

Am Samstag, den 11.08.2007 fand der erste Golfschnupperkurs in Frechen unter herrlichem Wetter statt. Dort kamen 11 Teilnehmer( 9 aus NRW und 2 aus Hessen) pünktlich auf die Golfanlage Gut Clarenhof Frechen. Golflehrer Winni Bellinghausen wurde von der Gebärdensprachdolmetscherin Linda Haagen begleitet. Ulrich Wobbe begrüßte herzlich die Teilnehmer, stellte den Golflehrer Winni Bellinghausen vor. Winni Bellinghausen hat schon bereits im März 2007 einen Aufbaukurs für gehörlose Teilnehmer geleitet.
Der Kurs begann auf der Driving Range – Art Übungsplatz – auf der Golfanlage in Frechen. Spartenkassierer Marcel Weyer u, wie die Teilnehmer auf den Green gekonnt mit einem Zwei Meter Putt und auch Zehn Meter Putt ins Loch versenkt. Nach einer Stunde gingen sie auf den Abschlag. Hier wurde der Abschlag wieder und wieder geübt. Alles konzentriert sich nur noch darauf, dass dieser verflixte kleine Ball da macht, was man will. Aber das ist nicht so einfach. Die Teilnehmer selbst griffen erstmals zum Golfschläger. Sie waren begeistert und neugierig, den Ball fliegen zu sehen. Und so ran der Golflehrer Winni mit der Dolmetscherin Linda von einer Box zu anderen, korrigierte Körperstellung oder Schlägerausrichtung und gab Tipps. Der DGS Golf Verbandfachwart Marc Brücher kam gerade und freute sich auf die Teilnehmer.

Vor dem Ende gab es kleines Turnier. Wer schlägt am weitesten, bekam kleine Preise für Herren und Damen. Es wurde uns gespannt.

Um 15 Uhr gingen wir dann in eine nahe gelegene Pizzeria und ließen dort bei einem leckeren Gericht den Tag ausklingen und es gab viel zu erzählen.

Nach dem Essen wurde ein Workshop durchgeführt. Für das Bestehen der Platzreife-Prüfung müssen die angehenden Golfer aber noch staubtrockene Regeln lernen. Auch das Wissen um Etikette, womit das korrekte Verhalten auf dem Golfplatz gemeint ist, bei der Prüfung abgefragt.

Um 17 Uhr endete der 1. Golfschnupperkurs. Uns allen hat sehr viel Spaß gemacht. Auch möchten wir uns herzlichen bei Winni Bellinghausen, die Dolmetscherinnen Linda Haagen und Nadine De Bake für ihren Einsatz und auch bei unseren DGS-Verbandfachwart Marc Brücher für sein Kommen bedanken.

Ulrich Wobbe