Diana Aleksic

Gerd Thyret (GSV Recklinghausen) wurde  im Rahmen der Weihnachtsfeier am 9. Dezember 2017 mit der Siepmann Plakette ausgezeichnet.

Damit erfuhr er die verdiente Anerkennung für sein jahreslanges sportliches Engagement.

Unsere herzliche Glückwünsche an ihm!!!

von links: Wiencek (DGS-Ehrenmitglied), Gerd Thyret und Christian Stern (1. Vors. GSV Recklinghausen)

 

Ihm Rahmen der Weihnachtsfeier vom GSV Recklinghausen e.V. am 9. Dezember 2017 wurde Jörg Hesseln mit Bronzener GSNRW-Ehrennadel für seinen langjährigen Einsatz als Mitarbeiter in NRW ausgezeichnet. Winfried Wiencek, Präsident des Gehörlosen-Sportverband NRW, überreichte ihm die Urkunde.

von links: Wienceck (GSNRW-Präsident), Jörg Hesseln und Christian Stern (1. Vorsitzender des GSV Recklinghausen)

 

Ihm Rahmen der Weihnachtsfeier vom GSV Münster e.V. am 2. Dezember 2017 wurde GSV Münster für sein 50 jähriges Jubiläum geehrt.
Ralf Geerk, Vizepräsident des Gehörlosen-Sportverband NRW, überreichte ihm die Urkunde.

Stefan Kösters (1. Vors. GSV Münster) und Ralf Geerk (Vizepräsident)

Doppel 2017: S: Zunke / Niehues (GSV Bielefeld) G: Götzen / Duismann (GSC Wiedenbrück) B: Jakes / Grobert (GSV Recklinghausen) Landesdartwart Möllmann

Einzel 2017: S: Jakes (GSV Recklinghausen) G: Grobert (GSV Recklinghausen) B: Duismann (GSC Wiedenbrück) Landesdartwart Möllmann

Mannschaft 2017: S: GSV Recklinghausen G: DC Witten B: GSV Bielefeld I Landesdartwart Möllmann

Zus-gefügt Doppel 2017

Zus-gefügt Einzel 2017

Zus-gefügt Mannschaft 2017

Wir trauern um unseren ehemaligen Fußball-Fachwart. Theo Norf starb im Alter von 85 Jahren am 9. November 2017.

Theo Norf

Seine große Liebe galt dem Fußball.

Dem GSNRW diente er von 1974 – 1986 als Fußball-Fachwart und leitete über 40 Jahre den GSV Wuppertal.

Für seinen Einsatz zum Wohle der Gehörlosen und des Gehörlosensports erhielt er zahlreiche Anerkennung und Auszeichnungen

1986 die Goldene DGS-Ehrennadel

1987 Verdienstkreuz am Bande

1987 Heinrich Siepmann-Plakette

1993 Sportplakette vom Land NRW

1997 Verdienstkreuz 1. Klasse

 

Gehörlosen-Sportverband NRW

Dank dem GTSV Essen der kurzfristig als Ausrichter für Senioren-Futsal-Meisterschaft übernahm, könnte die Senioren-Futsal-Meisterschaften für Ü30 durchgeführt werden.

Erfreulicherweiser nahmen 8 Mannschaften, unter anderem traten nach längere Pause der GTSV Dortmund an, teil. Schließlich kämpften letzten Jahr nur 5 Mannschaften um den Titel.

1. Platz – GTSV Essen

Großen Respekt ernte der älteste Spieler mit 67 Jahre Ivo Peric (GTSV Essen).

Der Titelverteidiger GTSV Essen gewann erneut den Wanderpokal mit. Überraschend wurde GSF-Wuppertal-Dönberg Vizemeister. Im Finale mussten sie sich von kampfstarken, spielerischen und cleveren GTSV Essen geschlagen geben. Im Kampf um den 3. Platz gewann Kölner GSV gegen GSV Bielefeld.

Für die Deutsche Futalsmeisterschaften 2018 haben sich GTSV Essen und GSF Wuppertal Dönberg automatisch qualifiziert. Für Kölner GSV steht noch offen, ob sie noch zur DG-Futsal-Meisterschaft nominiert werden.

Mathias Tamm, Fußballleiter

2. Platz – GSF Wuppertal-Dönberg

3. Platz – Kölner GSV

Deutschen Gehörlosen Kleinfeld Meisterschaften der Senioren Ü30 / Ü40, Jugend und Frauen am 16.09.2017 in Hamburg

In der Jugend überraschte die GSV Bielefeld mit dem 4. Platz während GSF Dönberg und Kölner GSV in der Vorrunde ausgeschieden sind.

Fotoquelle: GSV Bielefeld

GTSV Essen erneut neu Deutsche Meister im Frauenfußball

Fotoquelle: GTSV Essen

Im Senioren Ü30 belegete GTSV Essen den 2. Platz.
GTSV Dortmund und Kölner GSV schieden bereits in der Vorrunde aus.

Im Senioren Ü40 belegten GTSV Essen den 5. Platz und GSG Cologne den letzten 7. Platz.

Premiere: Die Ausbildung „Übungsleiter-C“ wird von zwei gehörlose Dozentinnen in Gebärdensprache durchgeführt.

                 Petra Klein – Diplom-Trainerin

                 Annette Schulze – Diplom-Sportwissenschaftlerin

Das solide Fundament und Voraussetzung und bekannteste Grundausbildung im Sport. Immer mit Blick auf die Praxis, ergänzt mit der nötigen Theorie und gleichzeitig angepasst an die eigentliche Tätigkeit im Verein. Für ein reflektiertes Selbstverständnis, den Umgang mit Menschen, die Trainingslehre und den systematischen Aufbau von Sportstunden. Immer so ausgerichtet, das der Übungsleiter seine Breitensportgruppe eigenverantwortlich und kompetent betreuen kann.

Als „Allrounder“ mit Know-how und Können.

Einladung Ausbildung ÜL 2017

Anmeldung Basis-Ausbildung 2017

Anmeldung Aufbau-Ausbildung 2017

GSNRW-Twitter

GSNRW auf facebook

gsnrw auf facebook

Förderer

  TranSignum-Banner-1 logo   logo_mfkjks   logo_lsb